Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
2. Allgemeine Bestimmungen für die Dienstleistung und Begriffsdefinitionen
3.a. Buchungsvorgang und Vertragsabschluss
3.b. Geschenkgutscheinbestellung und Vertragsabschluss
4. Preise
5. Widerruf
6. Zahlungsmodalitäten
7. Speicherung des Vertragstextes, Bestellbestätigung
8. Stornierung des gebuchten Termins
9. Gutscheine
10. Haftung
11. Pflichten des Teilnehmers
12. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Vertragssprache

1. Geltungsbereich
1.1. Für die Geschäftsbeziehung zwischen aixscape Michael Kröhnert, Kockerellstraße 22, 52062 Aachen (nachfolgend „Anbieter“) und dem Kunden (nachfolgend „Teilnehmer“ oder„Auftraggeber“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2. Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen unter der Telefonnummer 0241-46375305 (Anrufbeantworter, wir rufen zurück) sowie per E-Mail unter info@aixscape.de oder über unser Kontaktformular.
1.3. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Anbieter stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.

2. Allgemeine Bestimmungen für die Dienstleistung und Begriffsdefinitionen
2.1. Begriffsdefinitionen zu den in diesen AGB verwendeten Begriffen:
Allgemeine Geschäftsbedingungen oder AGB
Unter Allgemeine Geschäftsbedingungen oder AGB versteht man die vorliegenden Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung.
Auftraggeber
Eine juristische Person oder eine Organisation, die keine juristische Person ist, ein selbständiger Unternehmer, natürliche Personen und jeder, der am Real Live Escape Room zwar nicht zwangsläufig teilnimmt, diesen jedoch bucht.
Geschäftsgeheimnis
Unter Geschäftsgeheimnis fallen sämtliche Informationen, Lösungen, Daten, oder sonstige Umstände, die zu den wirtschaftlichen Interessen des Anbieters gehören und deren Veröffentlichung, Verwendung oder die Weitergabe an Dritte die wirtschaftlichen oder geschäftlichen Interessen des Anbieters verletzen oder gefährden.
Lösung
Die vollständige oder teilweise Lösung der zu erfüllenden Aufgaben, Rätsel, Tests des Anbieters.
Real Live Escape Room
Das in einem Raum oder Raumsystem ablaufende Spiel, bei dem die Teilnehmer die Aufgabe haben, sich aus diesem zu befreien.
Teilnahmebedigungen
In den Teilnahmebedigungen in der Anlage dieser AGB (siehe unten) sind die Bedingungen und Regeln für die Teilnahme am Real Live Escape Room erläutert. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die Teilnahmebedigungen vor Beginn des Spiels durchzulesen und zu akzeptieren.
Teilnehmer
Ausschließlich natürliche Person, welche die Dienstleistung des Anbieters in Anspruch nimmt.
Ticket
Die kostenpflichtige „Eintrittskarte“, die den Teilnehmern die Teilnahme am Real Live Escape Room zum gebuchten Termin erlaubt.
Ticketgebühr
Ticketgebühr ist die Gegenleistung, die der Auftraggeber für die Teilnahme am aixscape Real Live Escape Room des Anbieters entrichtet.
2.2. aixscape Michael Kröhnert – im folgenden auch aixscape Real Live Escape Room oder kurz aixscape genannt – betreibt ein in einem Raum oder Raumsystem ablaufendes Spiel, bei dem die Teilnehmer die Aufgabe haben, sich aus diesem Raum oder Raumsystem zu befreien.
2.3. Der Anbieter stellt dem Auftraggeber bzw. dessen Begünstigten gegen Bezahlung der Ticketgebühr die Teilnahme am aixscape Real Live Escape Room sicher.
2.4. Der Auftraggeber/ Teilnehmer kann zum vereinbarten Zeitpunkt am gebuchten aixscape Real Live Escape Room gemäß der vorliegenden AGB teilnehmen. Die Dauer eines Spiels im Real Live Escape Room von aixscape beträgt 60 Minuten plus Einweisungs- und Nachbesprechungszeit. Die Dauer verkürzt sich entsprechend, wenn die Teilnehmer die Rätsel im Real Live Escape Room in unter 60 Minuten lösen oder wenn die Teilnehmer später als zum vereinbarten Zeitpunkt erscheinen.

3.a. Buchungsvorgang und Vertragsabschluss
3.a.1. Voraussetzung für die Teilnahme am Real Live Escape Room des Anbieters ist eine Buchung und Terminvereinbarung durch den Auftraggeber. Die Terminvereinbarung erfolgt über das Online-Buchungssystem auf www.aixscape.de oder ggf. telefonisch bzw. persönlich vor Ort.
3.a.2. Der Auftraggeber kann unter den verfügbaren Terminen unverbindlich auswählen und den gewünschten Termin über die Schaltfläche Termin buchen mit seinen Kundeninformationen versehen – folgende Angaben des Auftraggebers sind notwendig: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Mobitelefonnummer. Anschließend kann der Auftraggeber über die Schaltfläche zur Kasse zum Abschluss des Buchungsvorgangs schreiten.
3.a.2. Über die Schaltfläche Jetzt kaufen gibt der Auftraggeber einen verbindlichen Antrag zur zahlungspflichtigen Buchung des Termins ab. Vor dem Abschicken kann der Auftraggeber die Daten jederzeit ändern und einsehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
3.a.3. Der Anbieter schickt daraufhin dem Auftraggeber eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Auftraggebers nochmals aufgeführt wird und die der Auftraggeber über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung).

3.b. Geschenkgutscheinbestellung und Vertragsabschluss
3.b.1. Der Auftraggeber kann unter den auf der Website des Anbieters angebotenen Geschenkgutscheinen unverbindlich auswählen, den gewünschten Geschenkgutschein personalisieren und diesen über die Schaltfläche in den Warenkorb in einem so genannten Warenkorb sammeln. Innerhalb des Warenkorbes kann die Auswahl verändert, also z.B. gelöscht werden. Anschließend kann der Auftraggeber innerhalb des Warenkorbs über die Schaltfläche Weiter zur Kasse zum Abschluss des Bestellvorgangs schreiten.
3.b.2. Über die Schaltfläche Jetzt kaufen gibt der Auftraggeber einen verbindlichen Antrag zur zahlungspflichtigen Buchung der im Warenkorb befindlichen Posten ab. Vor Abschicken der Bestellung kann der Auftraggeber die Daten jederzeit ändern und einsehen sowie mithilfe der Browserfunktion „zurück“ zum Warenkorb zurückgehen oder den Bestellvorgang insgesamt abbrechen. Notwendige Angaben sind mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet.
3.b.3. Der Anbieter schickt daraufhin dem Auftraggeber eine automatische Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Auftraggebers nochmals aufgeführt wird und die der Auftraggeber über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann (Bestellbestätigung).
3.b.4. Sollte der Anbieter eine Vorkassezahlung ermöglichen, kommt der Vertrag mit der Bereitstellung der Bankdaten und Zahlungsaufforderung zustande. Wenn die Zahlung trotz Fälligkeit auch nach erneuter Aufforderung nicht bis zu einem Zeitpunkt von 10 Kalendertagen nach Absendung der Bestellbestätigung beim Anbieter eingegangen ist, tritt der Anbieter vom Vertrag zurück mit der Folge, dass die Bestellung hinfällig ist und den Anbieter keine Lieferpflicht trifft. Die Bestellung ist dann für den Auftraggeber und Anbieter ohne weitere Folgen erledigt.

4. Preise
4.1. Alle Preise für Tickets oder Geschenkgutscheine, die auf der Website des Verkäufers angegeben sind, verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.

5. Widerruf
5.1. Der Anbieter bietet eine Dienstleistung aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen an. Auf diese findet das Fernabsatzrecht gemäß § 312 g Absatz 2 Nr. 9 BGB keine Anwendung. Damit besteht kein Widerrufsrecht hinsichtlich der Willenserklärung des Auftraggebers bezüglich der via Internet getätigten Buchung. Jede bestätigte Buchung ist damit verbindlich und verpflichtet zur Bezahlung des gebuchten Tickets. Dies gilt ebenfalls bei der Barzahlung vor Ort. Da es sich um eine Live-Veranstaltung handelt und der jeweilige Raum für jede Buchung speziell vorbereitet und für andere Gruppen gesperrt wird, kann für keinen Auftraggeber eine Ausnahme gemacht werden.
Der Anbieter wird sich jedoch bemühen, Terminverschiebungen dennoch möglich zu machen, wenn der Auftraggeber dazu schnellstmöglich Kontakt mit dem Anbieter aufnimmt.
5.2. In Bezug auf Geschenkgutscheine gilt das Widerrufsrecht, das in diesem gesonderten Dokument einsehbar ist.

6. Zahlungsmodalitäten
6.1. Der Auftraggeber kann im Rahmen und vor Abschluss des Bestellvorgangs aus den zur Verfügung stehenden Zahlungsarten wählen. Kunden werden über die zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel auf einer gesonderten Informationsseite unterrichtet.
6.2. Ist die Bezahlung per Rechnung möglich, hat die Zahlung innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ware und der Rechnung zu erfolgen. Bei allen anderen Zahlweisen hat die Zahlung im Voraus ohne Abzug zu erfolgen.
6.3. Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt, z.B. Paypal, gelten deren Allgemeine Geschäftsbedingungen.

7. Speicherung des Vertragstextes, Bestellbestätigung
7.1. Der Kunde kann den Vertragstext vor der Abgabe der Bestellung an den Verkäufer ausdrucken, indem er im letzten Schritt der Bestellung die Druckfunktion seines Browsers nutzt.
7.2. Der Anbieter sendet dem Auftraggeber eine Bestellbestätigung mit allen Bestelldaten an die von Ihm angegebene E-Mail-Adresse zu. Mit der Bestellbestätigung erhält der Kunde ferner eine Kopie der AGB nebst Widerrufsbelehrung und den Hinweisen zu den Zahlungsbedingungen.

8. Stornierung des gebuchten Termins
8.1 Es besteht kein Stornierungsanspruch oder ein Anrecht auf eine Terminverschiebung. Bei einer Stornierung seitens des Auftraggebers oder Nichterscheinen zum gebuchten Termin verfallen sämtliche Ansprüche gegenüber dem Anbieter. Eine Erstattung oder ein Ersatz erfolgt nicht.
8.2 Im Interesse seiner Auftraggeber wird der Anbieter sich dennoch in besonderen Fällen und bei rechtzeitiger Kontaktaufnahme um eine Kulanzregelung bemühen.
8.3 Der Anbieter behält sich das Recht vor, nötigenfalls an einer Buchung vor oder nach ihrer Bestätigung Änderungen vorzunehmen und Fehler oder andere Details zu korrigieren bzw. diese zu stornieren. Sollte eine wesentliche (!) Änderung oder eine Stornierung erforderlich sein, wird der Anbieter den Auftraggeber umgehend darüber informieren und anbieten, eine der folgenden Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen:
– Eine geänderte Buchung zu akzeptieren;
– einen alternativen Termin zu vereinbaren;
– eine Stornierung zu akzeptieren.
In letzterem Fall erstattet der Anbieter den Kaufbetrag, den der Auftraggeber an ihn entrichtet hat. Zu beachten ist, dass die oben angeführten Optionen nicht verfügbar sind, wenn es sich um geringfügige Änderungen handelt. In allen Fällen beschränkt sich die Haftung des Anbieters für erhebliche Änderungen und Stornierungen auf die oben angebotenen Optionen. Für über die Buchung hinaus gehende Ausgaben, Kosten oder Verluste, die dem Auftraggeber oder den Teilnehmern aufgrund einer Änderung oder Stornierung entstanden sind, kann der Anbieter keine Haftung übernehmen.

9. Gutscheine
9.1 Der Wert eines Gutscheins gilt inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Umsatzsteuer.
9.2 Gutscheine können ausschließlich zur Bezahlung einer Buchung verwendet werden. Ein Anspruch auf Barauszahlung der Gutscheine gegen den Anbieter besteht nicht. Restbeträge der Gutscheine können nicht erstattet werden und verfallen somit. Ein Anspruch auf einen neuen Gutschein in Höhe des Restbetrags besteht nicht.
9.3 Gutscheine, welche vom Anbieter ausgegeben werden, verlieren ihre Gültigkeit mit Ablauf des darauf angegebenen Verfallsdatums. Nach Ablauf dieser Frist besteht seitens des Auftraggebers/Gutscheinbesitzers kein Rechtsanspruch mehr auf Leistungserbringung durch den Anbieter.

10. Haftung
10.1. Am Veranstaltungsort des aixscape Real Live Escape Room ist der Anbieter verpflichtet, den Teilnehmern eine kurze Einweisung über den Real Live Escape Room und die Teilnahmebedigungen zu geben. Die Teilnehmer sind verpflichtet, die Teilnahmebedigungen vor Beginn des Real Live Escape Rooms zur Kenntnis zu nehmen und zu akzeptieren. Der Anbieter kann nur denjenigen Teilnehmern den Zugang zum aixscape Real Live Escape Room gewährleisten, die den Teilnahmebedingungen zustimmen.
10.2. Die Teilnahmebedingungen befinden sich unten als Anlage zur vorliegenden AGB.
10.3. Der Anbieter stellt den Teilnehmern keine Gegenstände, Einrichtungen, Informationen zur Verfügung und gibt keine Anregungen, die zu einem gesundheitsgefährdenden Verhalten der Teilnehmer führen oder sonstige Schäden verursachen könnten. Für Verletzungen, eventuelle Fehler oder sonstige Schäden, die die Teilnehmer selbst verschulden, übernimmt der Anbieter keine Haftung.
10.4. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für unabwendbare Ereignisse, die außerhalb des mittelbaren und unmittelbaren Einflussbereiches des Anbieters liegen und die Leistungserbringung beeinträchtigen oder unmöglich machen (wie z.B. Naturkatastrophen und höhere Gewalt).
10.5. Für Ereignisse, die zur Behinderung oder Beeinträchtigung der Leistungserbringung führen und auf die Eigenheiten des Internets zurückzuführen sind, wie Einschränkung des Datenverkehrs, technische Ausfälle oder sonstige Umstände, die mit der Verwendung des Internets einhergehen, übernimmt der Anbieter keine Haftung.
10.6. Für den Fall, dass die Teilnehmer zwar die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben, diese jedoch nicht beachten oder nicht einhalten (z.B. Vandalismus) und sich selbst oder Dritte schädigen, übernimmt der Anbieter keine Haftung.
10.7. Für die Verschlechterung des Gesundheitszustandes der Teilnehmer, sonstige Gesundheitsschäden oder Unfälle (z.B. Unwohlsein, Ohnmacht, Herzattacke, Klaustrophobie, Panikattacke, Asthma usw.) übernimmt der Anbieter keine Haftung.
10.8. Der Anbieter übernimmt keine Verantwortung für Verletzungen jeder Art, Todesfälle, Verluste (zum Beispiel nicht empfundenes Vergnügen), Schäden, Ausgaben, Kosten bzw. Ansprüche jeglicher Art, die auf Folgendes zurückzuführen sind: die Handlung(en) und/oder Unterlassung(en) der betroffenen Person(en) oder eines Mitglieds (Mitgliedern) Ihrer Gruppe oder die Handlung(en) und/oder Unterlassung(en) einer dritten Partei, die nicht mit der Bereitstellung Ihrer Buchung in Verbindung steht und welche nicht vorhersehbar oder nicht vermeidbar waren oder„höhere Gewalt“, wie unter Absatz 9.4. dieser AGB beschrieben.
10.9. Kann die gebuchte Leistung aus Gründen, die der Anbieter zu vertreten hat, nicht oder zu einem maßgeblichen Teil nicht erbracht werden, wird der Anbieter dem Auftraggeber/den Teilnehmern eine Ersatzleistung im Wert der ursprünglich gebuchten Leistung anbieten. Siehe dazu auch Absatz 7 dieser AGB.
10.10. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für mitgebrachte Garderobe und Gegenstände. Von den Teilnehmern mitgebrachte Wertgegenstände dürfen – im Rahmen der räumlichen Möglichkeiten – mit in den jeweiligen Real Live Escape Room genommen werden.

11. Pflichten des Teilnehmers
11.1. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die in der Anlage der vorliegenden AGB befindlichen Teilnahmebedingungen vollständig einzuhalten.
11.2. Die Lösungen des Real Live Escape Room des Anbieters werden als Geschäftsgeheimnis betrachtet. Die teilweise oder vollständige Veröffentlichung oder die Weitergabe an Dritte ist strikt untersagt. Das Anfertigen von Fotos oder Filmaufnahmen innerhalb der Räume des Anbieters ohne dessen schriftliche Zustimmung ist strikt untersagt.
11.3. Damit die Einweisung zum Spielablauf durch die Organisatoren erfolgen kann, muss jeder Teilnehmer pünktlich zum gebuchten Zeitpunkt am Veranstaltungsort anwesend sein.
11.4. Das Spiel beginnt spätestens 5 Minuten nach dem gebuchten Zeitpunkt. Sofern die Teilnehmer nicht antreten, oder nicht bereit sind, die Teilnahmebedingungen zu akzeptieren, kann das Spiel nicht beginnen. In diesem Fall – gemäß Absatz 7 dieser AGB – erfolgt keine Erstattung der Ticketgebühr. Aus Kulanz kann die Spielzeit bei verspätetem Eintreffen der Teilnehmer entsprechend verkürzt werden.
11.5. Das Mitnehmen von Speisen und Getränken in den Raum ist nicht gestattet.
11.6. Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Teilnahme, dass er die Teilnahmebedingungen verstanden hat, am Real Live Escape Room auf eigene Verantwortung teilnimmt und für sämtliche Schäden haftet, die er im Raum verursacht.

12. Schlussbestimmungen
12.1. Gerichtstand und Erfüllungsort ist der Sitz des Anbieters, wenn der Auftraggeber Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.
12.2. Vertragssprache ist deutsch.
12.3. Im Streitfall versuchen die Verratgspartner eine gütliche Vereinbarung zu treffen. Sollte dies nicht zum Erfolg führen, so wird das zuständige Gericht beauftragt. Für Fragen, die diese AGB nicht regeln, gelten die jeweils gültigen deutschen Rechtsvorschriften – insbesondere das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB).
12.4. Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS) für Verbraucher: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

ANLAGE – TEILNAHMEBEDINGUNGEN

Der Real Live Escape Room von aixscape besteht aus einem Spiel in einem Raum oder mehreren Räumen, bei dem die Mitspieler die Aufgabe haben, aus diesem Raum bzw. diesen Räumen wieder herauszukommen. Für die Aufgabe stehen 60 Minuten zur Verfügung. Während des Spiels sind Teamfähigkeit, logisches Denken, Kombinationsgabe und Geschicklichkeit der Teilnehmer gefragt.
Die Teilnahme an der Einweisung bei Spielbeginn ist verpflichtend.
Das Spiel beginnt zum vereinbarten Spielbeginn. Sofern zu diesem Zeitpunkt die Teilnehmer nicht bereit sind, kann das Spiel bei gleichbleibender Ticketgebühr entsprechend verkürzt werden.
Teilnehmer unter 18 Jahren dürfen am Spiel nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Eine Teilnahme von Kindern unter 10 Jahren wird nicht empfohlen.
Die Teilnahme am Spiel erfolgt auf eigene Gefahr.
Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass sich die Tür des Spielzimmers für 60 Minuten schließt und diese nur mit der Lösung der Aufgaben öffnen lässt. In begründeten Fällen kann die Tür durch die Spielleitung vorzeitig geöffnet werden. Unabhängig davon ist das Verlassen des Raums mittels eines Notschlüssels neben der Eingangstür möglich.
Menschen, die an Klaustrophobie, Panikattacken, Asthma, Herzkrankheit, Nervenerkrankungen, ansteckenden Erkrankungen oder sonstigen gesundheitsgefährdenden Erkrankungen leiden, wird abgeraten am Spiel teilzunehmen, bzw. erfolgt die Teilnahme ausschließlich auf eigene Gefahr. Für eventuell daraus resultierende Unfälle, Schäden oder Gesundheitsschädigungen übernimmt aixscape keine Haftung.
Sämtliche Schäden, die mutwillig im Spielraum verursacht werden, sind zu erstatten.
Im alkoholisiertem oder benommenen Zustand ist die Teilnahme am Spiel untersagt.
Foto- und Videoaufnahmen im Spielraum sind nicht gestattet.
Rauchen ist in sämtlichen Räumen von aixscape verboten.
Die Mitnahme von Gegenständen in den Spielraum, die geeignet sind, andere zu verletzen, ist untersagt.
Die Mitnahme von Speisen und Getränken in den Spielraum ist nicht gestattet.
Hunde und andere Haustiere dürfen nicht in den Spielraum mitgenommen werden.

Geheimhaltungspflicht

Der Teilnehmer nimmt zur Kenntnis, dass jede vollständige oder teilweise Lösung der Aufgaben, der Rätsel oder Tests des aixscape Live Room Escape als Geschäftsgeheimnis zu betrachten sind, die Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte die berechtigten wirtschaftlichen, finanziellen und Geschäftsinteressen von aixscape verletzt.
Die Teilnehmer müssen sich stets entsprechend der zu erwartenden Sorgfalt verhalten.
Ein Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen führt zum sofortigen Ausschluss des Teilnehmers, eine Erstattung der Teilnahmegebühr erfolgt nicht.